Salatlöffell Perlmutt + Epoxid Menelas rund 24 cm = Code E

HAN Nummer: 19.04.03.01

Kategorie: Küchengeräte aus Perlmutt


20,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

6 Stk. auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk.


Länge 24 cm, Durchmesser der Laffe Durchmesser 8 cm.
Die pure Tischdekoration - wenn man ihn nicht noch benutzen könnte. Gefertigt aus der polierten Schale einer rosa Perlmuschel. An diese wurde ein Griff aus Epoxidharz voller Perlmuttsplitter angesetzt. Absolut lebensmittelecht, wie all unsere Küchengeräte.
Die Schalen perlmuttbildender Weichtiere, z.B. der Seeperlmuscheln bestehen aus drei Schichten. Die äußere Schicht besteht aus weißem, braunem oder grünlichem CONCHYOLIN, der große Ähnlichkeit mit dem Dentin des Elfenbeins und dem u.a. im Schildpatt und anderen Hornmaterialien enthaltenen Keratin aufweist. Die innere, dem Tier zugewandte Schicht (HYPOSTRACUM) ist die eigentliche PERLMUTTSCHICHT. Perlmutt und Perlen entstehen durch Abscheidungen (Sekretionen) der im Mantelgewebe der Muschel oder Schnecke ausgebildeten EPITHELZELLEN. Daher bestehen Perlen und Perlmutt aus den gleichen chemischen Bestandteilen. 
Die Elastizität des Perlmutts ist deutlich geringer als bei anderen Naturmaterialien und bewirkt eine gesteigerte Empfindlichkeit gegen Schlag und Druck. Läßt man ein Perlmuttstück auf eine harte Unterlage fallen, so kann es entlang seiner Wachstumsschichten platzen. Die Farben des Perlmutts differieren stark je nach Herkunft. Weiss galt immer als besonders edel, heutige Modeerscheinungen lassen aber auch extreme Töne oder seltsame Farbmischungen interessant werden, gerade bei Gebrauchsgegenständen.

Unser Perlmutt stammt von der Muschelschale aus Zuchtperlenfarmen in Asien oder vom Beifang der Fischereibetriebe.Unser echtes Rinderhorn als Recyclingprodukt  ist immer lebensmittelecht, körper - und geschmacksneutral, giftfrei sowie frei von Farben oder Lacken. Das Produkt ist fair produziert und nachhaltig, weil am Ende seines Einsatzes kompostierbar.
Die Manufaktur Phuong in Vietnam Ho Chi Minh Stadt arbeitet mit 3 fest angestellten Arbeitern. Diese haben Rahmenverträge wie es die Regierung vorschlägt. Dazu kommen, saisonal, je nach Auftragslage noch 5 selbständig arbeitende Handwer´ker als Zulieferer dazu. Die Werkstatt gibt es seit 20 Jahren, sie verarbeiten auch importiertes Watussi Horn aus Uganda. (Die Produzenten in Uganda beherrschen leider ihr Handwerk nur mangelhaft). Phuong beliefert auch chinesische Kunden und 2 weitere Europäer. Die Familie ist recht wohlhabend , sie haben 2 Kinder und bewohnen ein eigenes Haus.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Mahafaly.de Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)