Pokal Nr.6 einer Walzenschnecke mit Silberblech 28 cm = Code L

HAN Nummer: 11.07.02.01

Kategorie: Pokale und Gefäße


70,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

7 Stk. auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk.


Größen: L: 23 cm B: 17 cm H: 16 cm, Dieser prächtige, große Pokal aus einer halben, riesigen Walzenschnecke hat einen Fuß aus Silberblech sowie feine Randapplikationen aus dem gleichen Material. Der melonen - orange farbene Korpus dieses Meeresbewohners
hat eine samtig kühle Oberfläche. Alle Schneckengehäuse bestehen aus Aragonit und Conchin welche immer einen spiralig gewundenen Aufbau zeigen. Diese Torsion hat oft eine maschinelle Anmutung. Verschiedene Anwüchse sollen Feinde abschrecken und machen die Optik manchmal ausserirdisch abstrus. Die faszinierenden Anwachsstreifen erinnern an Sedimentschichten und zeigen die Wachstumsphasen einer Schnecke. Diese Varix kann Wülste, Rippen, Knoten, Kiele und Stacheln bilden was die Ästhetik der Gegenstände weiter erhöht. Je nach Aufbau und Mineraleinlagerung entstehen oft anrührend schöne Farben in unterschiedlichen Transparenzen, welche in der Wassertiefe gar nicht mehr gesehen werden können. Diese "Verschwendung" der Natur können Sie hier als seltenes Geschenk oder tolle Deko kaufen. 

Die Schalen perlmuttbildender Weichtiere, z.B. der Seeperlmuscheln bestehen aus drei Schichten. Die äußere Schicht besteht aus weißem, braunem oder grünlichem CONCHYOLIN, der große Ähnlichkeit mit dem Dentin des Elfenbeins und dem u.a. im Schildpatt und anderen Hornmaterialien enthaltenen Keratin aufweist. Die innere, dem Tier zugewandte Schicht (HYPOSTRACUM) ist die eigentliche PERLMUTTSCHICHT. Perlmutt und Perlen entstehen durch Abscheidungen (Sekretionen) der im Mantelgewebe der Muschel oder Schnecke ausgebildeten EPITHELZELLEN. Daher bestehen Perlen und Perlmutt aus den gleichen chemischen Bestandteilen. 
Perlmutt ist wärmeleitend, deshalb benutzt man Schalen daraus gerne als Kaviarbehälnis oder für Fischpräsentation auf Crash-Eis. Die Elastizität des Perlmutts ist deutlich geringer als bei anderen Naturmaterialien und bewirkt eine gesteigerte Empfindlichkeit gegen Schlag und Druck. Läßt man ein Perlmuttstück auf eine harte Unterlage fallen, so kann es entlang seiner Wachstumsschichten platzen. Die Farben des Perlmutts differieren stark je nach Herkunft. Weiss galt immer als besonders edel, heutige Modeerscheinungen lassen aber auch extreme Töne oder seltsame Farbmischungen interessant werden, gerade bei Gebrauchsgegenständen.

Unser Perlmutt stammt von der Muschelschale aus Zuchtperlenfarmen in Asien oder vom Beifang der Fischereibetriebe.

Die Manufaktur Phuong in Vietnam Ho Chi Minh Stadt arbeitet mit 3 fest angestellten Arbeitern. Diese haben Rahmenverträge wie es die Regierung vorschlägt. Dazu kommen, saisonal, je nach Auftragslage noch 5 selbständig arbeitende Handwer´ker als Zulieferer dazu. Die Werkstatt gibt es seit 20 Jahren, sie verarbeiten auch importiertes Watussi Horn aus Uganda. (Die Produzenten in Uganda beherrschen leider ihr Handwerk nur mangelhaft). Phuong beliefert auch chinesische Kunden und 2 weitere Europäer. Die Familie ist recht wohlhabend , sie haben 2 Kinder und bewohnen ein eigenes Haus.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Kunden kauften dazu folgende Produkte

Mahafaly.de Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)