Hallo,
Sie sind als nicht registrierter Gast angemeldet.

Anmelden oder
Neu Registrieren

AloAlo Kopfskulptur, Fragment von Grabstele der Mahafaly Gendarm 20 cm 1920 MF269

AloAlo Kopfskulptur, Fragment von Grabstele der Mahafaly Gendarm 20 cm 1920 MF269 AloAlo Kopfskulptur, Fragment von Grabstele der Mahafaly Gendarm 20 cm 1920 MF269 AloAlo Kopfskulptur, Fragment von Grabstele der Mahafaly Gendarm 20 cm 1920 MF269
  • 1 St. auf Lager
  • ArtikelNr.: 4333
  • Lieferzeit: innerhalb 3 Werktagen lieferbar
  • HAN Nummer: 21.07.03.269
  • Unser Preis: 80,00 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
  • empf. VK : 80,00 €
Wird geladen ...

  • Lieferzustand

Beschreibung

MF269 Kopfteil einer AloAlo Grabstele der Mahafaly, 1 Gendarm, 20 x 6 cm ca. 1920 Ampanihy Region Tulear
Breitbeinig aber von der Witterung blank geschliffen präsentiert sich dieser Gendarm gesichtslos und ohne Gliedmassen. Jahrzentelang hat ihn der trockene Wind der Steppe eine Peeling Kur verschafft und ihm dadurch einen völlig neuen Ausdruck verliehen, die Phantasie des Betrachters ersetzt die ehemalige Darstellung des Künstlers.
Die AloAlo Totenstelen stehen Wind und Wetter ausgesetzt, manchmal recht wackelig und provisorisch auf den Kastengräbern der Mahafaly. Dort werden diese meistens allein gelassen und betonen so die Vergänglichkeit des Lebens. Das trockene Klima konserviert das Holz recht lange, aber die Elemente zeichnen ihre Spuren auf die Skulpturen. Verrottete oder zerbrochene Pfähle werden dann von der Familie entfernt, sofern noch ansässig. Die Oberteile (Kopf) der Statue ist jedoch wichtig und wird so, manchmal abgetrennt und weiter aufbewahrt oder auch verkauft. Manchmal erfolgt auch eine "Geschichtsumschreibung" durch nachfolgende Familienmitglieder und es werden Fragmente der Ahnenstelen herausgeschnitten, ergänzt oder zerstört.
Gerade während der Kolonialzeit hatten die Gendarmen, als bewaffnete und uniformierte Ordnungsmacht einen fast heiligen Status. Diese präsenten, weißen Wesen der Kolonialmacht trafen auf naive und sanfte Ureinwohner und beeinflussten so Ihre gesamte Vorstellungwelt. Was lag also näher diese seltsamen Geschöpfe ganz oben in der Hierarchie anzusiedeln und ihnen den entsprechenden Platz auf den Totenstelen zu geben.
Durch den Aussenaufenthalt starkt verwittert, oxidiert und mit Flechten bewachsen. Die echten AloAlo sind eine künstlerische Rarität, weil der Ahnenkult, welcher aus Papa Neuginea stammt weltweit nur in Madagaskar in diesen Stelen körperlichen Ausdruck fand. Die Ausfuhr von Kulturgut / Antiquitäten ist in Madagaskar streng limitiert. Unsere alten Originale sind teilweise schon seit 1975 im Familienbesitz und stellen durch den steigenden Sammlerwert auch eine fruchtbare Investition dar.
Wir empfehlen den Kauf des diskreten Stahlständers dazu, denn die Skulptur ist nicht frei stehend. (Fuss 10 x 10 cm Höhe ca. 12 cm). Die Figur kann darauf aufgesteckt werden und ist nach allen Seiten drehbar.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit