AloAlo Kopfskulptur von Grabstele der Mahafaly Gendarm als Reiter 33 cm 1940 MF352

HAN Nummer: 21.07.02.352 V

Kategorie: Mahafaly Ahnenstelen AloAlo Kopfteile

Lieferzustand

Preis auf Anfrage
1 Stk. auf Lager


MF352 Kopf einer AloAlo Grabstele der Mahafaly, Reiter mit Garde 2440 Gr. 33 x 19 x 19 cm ca. 1940, Betsibisaka Region Tulear,
Preis bitte erfragen !
Die AloAlo Totenstelen stehen Wind und Wetter ausgesetzt, manchmal recht wackelig und provisorisch auf den Kastengräbern der Mahafaly. Dort werden diese meistens allein gelassen und betonen so die Vergänglichkeit des Lebens. Das trockene Klima konserviert das Holz recht lange, aber die Elemente zeichnen ihre Spuren auf die Skulpturen. Verrottete oder zerbrochene Pfähle werden dann von der Familie entfernt, sofern noch ansässig. Die Oberteile (Kopf) der Statue ist jedoch wichtig und wird so, manchmal abgetrennt und weiter aufbewahrt oder auch verkauft. Manchmal erfolgt auch eine "Geschichtsumschreibung" durch nachfolgende Familienmitglieder und es werden Fragmente der Ahnenstelen herausgeschnitten, ergänzt oder zerstört.
Seit der Kolonialzeit werden Szenen mit Gendarmen sehr gerne auf den Totempfählen verewigt. Als Respektperson mit Uniform waren die Ordnungshüter fremde Obrigkeiten welche tief in das traditionelle Leben einschnitten. So waren auch Pferde bis dato unbekannte Wesen und so ein Reitergespann muss wie ein UFO gewirkt haben. So ist es nicht verwunderlich dass diese "Märchenwesen" Einzug in die die Darstellungswelt der Totempfähle hielten. Hier ist eine Art "Miniparade" oder eine Ehrengarde ztu erkennen. Ein Reiter wird flankiert von 3 streng militärisch operierenden Gendarmen.
Das verwendete Hartholz Menabe ist innerlich nicht verrottet oder brüchig ! Durch den Aussenaufenthalt an der Oberfläche jedoch stark verwittert, oxidiert und mit Flechten bewachsen. Der seltene Regen hat tiefe Rinnen in das Holz gewaschen und es gibt Abbrüche der letzten Jahrzehnte. Dieses sind sichere Altersindikatoren, die nicht künstlich erzeugt werden können.

Die echten AloAlo sind eine künstlerische Rarität, weil der Ahnenkult, welcher aus Papa Neuginea stammt weltweit nur in Madagaskar in diesen Stelen körperlichen Ausdruck fand. Die Ausfuhr von Kulturgut / Antiquitäten ist in Madagaskar streng limitiert. Unsere alten Originale sind teilweise schon seit 1975 im Familienbesitz und stellen durch den steigenden Sammlerwert auch eine fruchtbare Investition dar.
Wir liefern einen schlichten, diskreten Stahlständers dazu, denn die Skulptur ist nicht frei stehend. (Fuss 10 x 10 cm Höhe ca. 12 cm). Die Figur kann darauf aufgesteckt werden und ist nach allen Seiten drehbar.

Dieses Objekt eignet sich für den normalen, versicherten Paketversand und wird von uns bruchsicher und sorgfältig verpackt.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Mahafaly.de Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)