Hallo,
Sie sind als nicht registrierter Gast angemeldet.

Anmelden oder
Neu Registrieren

  • Durch seine Besiedelung aus...
  • Skulpturen Artefakte

    Durch seine Besiedelung aus verschiedenen Regionen im Indischen Ozean hat Madagaskar eine vielfältige Volkskunst, auch im Schnitzhandwerk. Die asiatisch geprägten Hochlandbewohner bevorzugten die Anfertigung von Skulpturen und Gegenständen welche im Alltag benutzt wurden oder diesen abbilden. Selten gab es hier rituelle, schamanische oder kultische Holzschnitzerein. Wähernd der französischen Kolonialzeit bildete sich in der Hochlandregion um Ambositra eine regelrechte Handwerkerzunft welche im Auftrag von Klöstern, Kirchen und Händlern christlich-religöse Darstellungen schnitzten. Der heiße Süden Madagaskars ist jedoch afrikanisch geprägt, hier überwiegen Totempfähle, Masken, Türwächter und schamanische Holzskulpturen bei der Darstellung. Vor allem die Aloalo-Pfähle der MAHAFALY sind weltberühmt. Einige Ethnien fertigten auch erotische und pornographische Darstellungen, sogar auf Familiengräbern, eine Besonderheit welche die Verbundenheit mit alten Fruchbarkeitskulten zeigt.

Unsere Bestseller