Hallo,
Sie sind als nicht registrierter Gast angemeldet.

Anmelden oder
Neu Registrieren

original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176

original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176 original AloAlo Grabpfosten Frau mit Tasche 160 cm. MF176
  • 1 St. auf Lager
  • ArtikelNr.: 3987
  • Lieferzeit: innerhalb 3 Werktagen lieferbar
  • HAN Nummer: 98.176
  • Preis auf Anfrage

Beschreibung

MF176
Grabpfosten der Mahafaly, Dame mit Handtasche, 160 x 15 x 15 cm. ca. 1940, 6,5 kg. Fundort Ampamata Madagaskar Süd
Eine künstlerisch sehr schlichte Darstellung, es fehlen die sonst üblichen astrologischen Symbole auf dem Pfahlbrett. Dies läßt vielleicht auf den niedrigeren Stellenwert der abgebildeten Frau  schliessen, oder Mangel an sozialem Status des Auftraggebers. Die grafisch ästhetische Figur zeigt eine Frau mit langem glatten Haar, hinten als Pferdeschwanz gebündelt, eigentlich keine typische Südlandbewohnerin. Sie steht aufrecht stolz und präsentiert uns eine Handtasche (keinen Einkaufskorb), ein Relikt französicher Kolonialzeit.
braunes Palisanderholz, verwittert und stark von der Sonne oxidiert, dann jedoch wieder abgewaschen, starke Altersrisse und Spuren von Insektenfrass besonders am Fuss, welcher im Geröll des Grabes steckt.
Fundort  Die echten AloAlo sind eine künstlerische Rarität, weil der Ahnenkult, welcher aus Papa Neuginea stammt weltweit nur in Madagaskar in diesen Stelen körperlichen Ausdruck fand. Die Ausfuhr von Kulturgut / Antiquitäten ist in Madagaskar streng limitiert. Unsere alten Originale sind teilweise schon seit 1975 im Familienbesitz und stellen durch den steigenden Sammlerwert auch eine fruchtbare Investition dar. "Normale" Auktionspreise vergleichen Sie z.B. hier: http://www.tribal-art-auktion.de/de/all/search_madagaskar/d50_1/#o3026494

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit